Fallschirmsprung Kosten
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Fallschirmsprung Kosten

Fallschirmsprung Kosten und Ihre Faktoren: Sie lieben den Nervenkitzel, Action und Adrenalinkicks? Dann ist ein Tandem Fallschirmsprung genau das Richtige: Der Fallschirmsport gilt als eines der faszinierendsten Hobbys überhaupt – nicht zuletzt deshalb, da immer ein gewisses Risiko mitspielt. Man fragt sich zuvor: Wird alles gut gehen? Öffnet sich der Fallschirm? Wie fühlt es sich an, im freien Fall aus 4.000 m in Richtung Erde zu rasen? Die Kombination aus Nervosität, Angst und Vorfreude ist exakt der Grund, warum immer mehr Menschen selbst das Abenteuer Fallschirmspringen Tandem möchten.

Tandemspringen bietet dabei den großen Vorteil, dass auch Laien ganz ohne Erfahrung problemlos springen können. Sie werden dabei von einem lizenzierten Fallschirmspringer begleitet, der in der Regel über mehrere Jahre Erfahrung verfügt und somit die vollständige Kontrolle über den Sprung übernimmt. Als Teilnehmer braucht man sich dann um nichts mehr zu kümmern und kann das besondere Ereignis rundum genießen.

Fallschirmsprung Kosten

Fallschirmsprung Kosten

Informationen zu Fallschirmsprung Kosten

Wie viel ein Fallschirmsprung genau kostet, lässt sich im Vorfeld schwer abschätzen, denn es sind verschiedene Faktoren für den Preis ausschlaggebend. Grundsätzlich ist es so, dass Angebote bei Event-Veranstaltern meist günstiger sind als direkte Buchungen beim Anbieter. Deshalb ist es sinnvoll, sich im Vorfeld genau zu erkundigen und Preise miteinander zu vergleichen.
Darüber hinaus kann auch die Sprunghöhe eine Rolle spielen und den Preis beeinflussen. Ein Fallschirmsprung aus 4.000 m Höhe kostet in der Regel etwas mehr als ein Sprung aus nur 3.000 m. Dafür ist man jedoch etwas länger in der Luft und hat mehr von diesem einzigartigen Erlebnis.
Durchschnittlich sollten für einen Fallschirmsprung zwischen 190 Euro und 350 Euro für einen 6000 Meter Tandemsprung einkalkuliert werden. In den Fallschirmsprung Kosten enthalten sind dabei sowohl die Einweisung als auch die Leihausrüstung vor Ort, der Sprung an sich sowie (teilweise) Erinnerungsfotos oder ein Video, das man mit nach Hause nehmen darf.

Wie läuft ein Fallschirmsprung ab?

Bevor es losgehen kann, erhält der Teilnehmer am Boden eine Einweisung und wichtige Informationen zum Ablauf. Der Tandemmaster, der den Sprung begleiten wird, teilt sich gemeinsam mit ihm einen Fallschirm und ist an dasselbe Gurtsystem gekoppelt. So sind beide Personen untrennbar miteinander verbunden und springen als eine Art Bündel aus dem Flugzeug ab. Auf diese Weise ist der Teilnehmer völlig sicher während des Sprungs, denn er muss sich um nichts kümmern. Nach dem Sprung folgt erst einmal der freie Fall, der bis zu einer Minute dauert und ohne Zweifel der spannendste Teil ist, denn man rast mit 200 km/h ungebremst dem Boden entgegen.
Der Tandemmaster kontrolliert währenddessen durchgehend die Höhe mit einem Messgerät und öffnet den Fallschirm nach dem freien Fall auf rund 1.500 m. Nun bremst der Schirm das Tempo ab und lässt die beiden Passagiere langsam nach unten schweben. In dieser Phase sind auch Drehungen möglich, so dass der Teilnehmer das Panorama zu allen Seiten hin genießen kann.

Nach der Landung durchströmen Glückshormone den Körper: Man fühlt sich frei, glücklich und stolz auf sich selbst. Der Adrenalinkick bei einem Fallschirmsprung ist ein Gefühl, das sich mit nichts vergleichen lässt. Gönnen auch Sie sich dieses besondere Erlebnis oder machen Sie jemandem mit einem Gutschein eine große Freude!

Summary
Review Date
Reviewed Item
Fallschirmsprung Kosten
Author Rating
51star1star1star1star1star