Fallschirmspringen Tandem
5 (100%) 1 Bewertung[en]

Fallschirmspringen Tandem

Fallschirmspringen Tandem: Fallschirm springen ist ein Hobby für Mutige – so viel steht fest. Doch man muss kein Profi sein oder eine spezielle Ausbildung absolvieren, um dieses besondere Highlight auch selbst zu erleben. Tandemspringen bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit einem erfahrenen Fallschirmspringer einen Adrenalinkick der Extraklasse zu erleben: Man ist zusammen an ein Gurtsystem gekoppelt und teilt sich einen Fallschirm. Somit muss man sich selbst um nichts kümmern, denn der erfahrene Springer übernimmt den kompletten Ablauf vom Start bis zur Landung. Man selbst kann sich während des Absprungs ganz auf die herrliche Aussicht und auf das unbeschreibliche Gefühl, wie ein Vogel zu fliegen, konzentrieren.

Fallschirmspringen Tandem

Fallschirmspringen Tandem

Wichtig: Planen Sie für das Fallschirmspringen Tandem genug Zeit ein

Ein Tandemsprung ist ein Erlebnis, an das man sich sein Leben lang mit Freude erinnern wird. Allerdings sollte man sich hierfür auch einen ganzen Tag Zeit nehmen, um sich gut darauf vorzubereiten. Idealerweise findet der Sprung also am Wochenende oder an einem Tag, an dem Sie sich freigenommen haben, statt. Von der Einweisung über die Vorbereitungen und dem Sprung bis hin zur Landung dauert der gesamte Ablauf etwa vier bis fünf Stunden. Die Zeit im Flugzeug beträgt etwa 20 Minuten, der Sprung selbst zwischen fünf und zehn Minuten, wobei hier auch die Absprunghöhe ausschlaggebend ist.
Das unvergleichliche Gefühl, etwas Neues gewagt zu haben und die Erinnerungen an den Sprung währen jedoch ein Leben lang.

Ablauf für einen Tandemsprung Bayern

Der erste Schritt ist die Einweisung vor Ort, die meist vom Tandemmaster durchgeführt wird. Er hat schon zahlreiche Sprünge absolviert, ist lizenzierter Fallschirmspringer und auch die Person, die einen später an Bord und während des Absprungs begleiten wird. Anschließend nehmt man mit dem Equipment ausgestattet im Flugzeug Platz und hebt vom Boden ab. Nach rund einer Viertelstunde Flugzeit ist die Absprunghöhe von zwischen 3.000 und 4.000 Metern erreicht.

Der Tandemmaster öffnet anschließend die Flugzeugtür und macht sich gemeinsam mit dem Passagier zum Absprung bereit. Während dieser Phase wird noch einmal genau geprüft, ob alle Gurte korrekt befestigt sind. Dann springt man gemeinsam hinaus und der freie Fall beginnt. Man beschleunigt auf ein unglaubliches Tempo von etwa 200 km/h und spürt das Adrenalin in seinem Blut. Schon wenige Sekunden nach dem Absprung stabilisiert man die Fallposition automatisch durch die eigene Körperhaltung in der Luft. Währenddessen kontrolliert der Tandemmaster die Flughöhe. Auf etwa 1.500 m wird nun der Fallschirm geöffnet. Der freie Fall stoppt und man schwebt anschließend gemächlich in Richtung Boden. Hier ist die Faszination noch lange nicht vorbei, denn erst jetzt hat man wirklich die Möglichkeit, das Panorama unter sich zu genießen – eine Perspektive, die ganz anders und viel unendlicher wirkt als aus einem Flugzeugfenster.
Nach weiteren fünf bis zehn Minuten setzt man zur Landung auf und kann zu Recht stolz auf sich sein.

Ein Fallschirmsprung ist sowohl für einen selbst als auch für den Partner, das Kind oder für einen guten Freund eine tolle Geschenkidee: Jeder, der Abenteuer und Action liebt, wird die Erinnerung an dieses einzigartige Erlebnis in Ehren behalten.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Fallschirmspringen Tandem
Author Rating
51star1star1star1star1star